Aktuelles

Hier finden Sie Informationen über aktuelle Projekte, besondere Konzertereignisse und sonstige Neuigkeiten von der Stadtkapelle Saarbrücken. 

Neu: Film über die Stadtkapelle Saarbrücken

In diesem Film bekommen Sie einen lebendigen Eindruck von der Stadtkapelle Saarbrücken, ihrer Musik und ihren Mitgliedern. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten

Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

Kein einziger Platz blieb frei als die Stadtkapelle Saarbrücken am zweiten Adventssonntag zu ihrem Weihnachtskonzert 2018 in die Stiftskirche St. Arnual eingeladen hatte.  Mit stimmungsvollen Melodien und beschwingt weihnachtlichen Klängen versetzte das Orchester seine Zuhörer auch beim diesjährigen Weihnachtskonzert in Festtagsstimmung.

Neben fulminanten Originalkompositionen von Alfred Reed und Philip Sparke stand mit Edward Elgars „Pomp an Circumstance Marsch Nr. 4“ und dem „Schlittschuhläufer-Walzer“ des Elsässers Emile Waldteufel auch so manche musikalische Überraschung auf dem Programm. So etwa mit „Moll Alterationen Nr. 2“ von David Lovrien, bei der das traditionelle Weihnachtslied „O Tannenbaum“ in Moll statt in Dur erklingt.

Ob Clare Grundmans „Irische Rhapsodie“,  „Zwischen zwei Welten — das fliegende Kanu“ von  Otto M. Schwarz oder  „I saw Mammy kissing Santa Claus“ von  Tommie Connor – Dirigent Matthias Weißenauer hatte sein Orchester vom ersten Takt an voll im Griff und führte die Musiker mit sicherer Hand durch musikalisch anspruchsvolles Gelände. Takt- und Tempowechsel, dynamische Kontraste von pianissimo bis forte und abrupte Übergänge von zarten zu kraftvollen Passagen meisterten die Musiker mit Bravour. In weichen Legatobögen ließen Holz- und Blechbläser Engelsmelodien durch das festlich illuminierte Gotteshaus schwebten, Fanfaren und Pauken hoben zum Jubilieren an.

Am Ende des Konzertes bedankte sich das Publikum mit tosendem Applaus. Nach einer solchen musikalischen Einstimmung kann Weihnachten nun kommen!

 

„In the Christmas Mood“

Über 300 Zuhörer ließen sich beim Adventskonzert der Stadtkapelle Saarbrücken in der St. Arnualer Stiftskirche auf Weihnachten einstimmen.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz begrüßte die Zuhörer beim Adventskonzert in der Stiftskirche 2017

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz begrüßte die Zuhörer beim Adventskonzert in der Stiftskirche 2017

„Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie, was man bekommt.“ Diesen Satz der sympathischen Hauptfigur Forrest Gump aus dem gleichnamigen Film zitierte Monica Becker in ihrer Moderation des Adventskonzertes, zu dem die Stadtkapelle Saarbrücken am zweiten Adventssonntag in die Stiftskirche St. Arnual eingeladen hatte. Diejenigen Zuhörer, für die der Besuch dieses traditionellen Konzertes schon seit vielen Jahren fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit ist, wussten hingegen genau, was sie bekommen würden: rund eineinhalb Stunden musikalischen Hochgenuss!

Die vorfreudige Erwartung wurde nicht enttäuscht: opulente Fanfarenklänge, zart schwebende Melodiebögen und mitreißende Schlagzeug-Grooves sorgten für wohlige Gänsehaut und erfreuten auch anspruchsvolle Liebhaber sinfonischer Blasmusik. Denn unter Leitung von Dirigent Matthias Weißenauer zog das Orchester alle Register und überzeugte durch rhythmische Präzision, eine weites dynamisches Spektrum von pianissimo bis forte und makellose Intonation.

Abwechslungsreich war auch das Programm, das von der „Procession of the Nobles“ aus der Ballettoper „Mlada“ von Nikolai Rimski-Korsakow bis zu dem Glenn Miller-Klassiker „In the Christmas Mood“ reichte. Speziell an die kleinen Zuhörer richteten sich die „Symphonic Highlights from Frozen“, ein spannungsreiches Medley aus dem Walt-Disney-Film „Die Eiskönigin“. Auch die stimmungsvolle Filmmusik zu „Forrest Gump“ passte hervorragend in das adventliche Programm: „eine rieselnde Melodie, die am Ende zu einem großen Höhepunkt geführt wird“, so beschrieb es Moderatorin Monica Becker.

An Höhepunkten fehlte es auch bei den anderen Stücken nicht – so auch beim ersten Satz aus „Manhattan“ von Philip Spark mit Holger Kuntz als Solotrompeter.

„Ich bin stolz auf die Stadtkapelle als musikalischen Botschafter der Landeshauptstadt“, sagte Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, die die Zuhörer in der festlich beleuchteten Kirche herzlich begrüßte.

Sie appellierte an das Publikum, im Advent „auch an die Menschen zu denken, die einsam sind und denen es nicht so gut geht“ oder die auf der Flucht vor Hunger und Krieg ums Leben kommen. In Saarbrücken werde Menschen in Not geholfen, und auch Kunst und Kultur sei eine Möglichkeit, ihnen „ein schönes Geschenk“ zu machen. Mit ihren kostenlosen Konzerten sorgt die Stadtkapelle Saarbrücken dafür, dass sich jeder an ihrer Musik erfreuen kann. St. Nikolaus, der kurz vor Konzertbeginn auf den St. Arnualer Markt gekommen war, um den Kindern eine Geschichte über das Teilen und Helfen zu erzählen, wird das gut gefallen.

Die Stadtkapelle Saarbrücken wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 

Generalversammlung 2017 - zwei neue 2. Vorsitzende gewählt

Verabschiedung von Werner Severin und Ehrung langjähriger Mitglieder

Unter Leitung des 1. Vorsitzenden Thomas Kitzig fand am 18. Januar 2017 in der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken die jährliche Generalversammlung der Saarbrücker Stadtkapelle statt. Nach den Berichten des 1. Vorsitzenden, des Dirigenten und des Schatzmeisters wurde der jetzige Vorstand entlastet.

Thomas Kitzig dankte dem 2. Vorsitzenden Werner Severin, der nach siebenjährigem Mitwirken im Vorstand des Orchesters aus privaten Gründen sein Amt niederlegte.

Neu gewählt wurden einstimmig gleich zwei neue 2. Vorsitzende: Uwe Johmann, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Saarbrücken, und Delf Slotta, zuständig bei der Landesregierung u.a. für Industriekultur.

Geehrt wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft:

Katrin Gödtel (20 Jahre), Gunter Prechtl (25 Jahre) und Wolfgang Pitz (35 Jahre).

"In der Stadtkapelle trifft Jugend auf Erfahrung"

Lesen Sie hier einen Artikel, der am 20. August 2018 in der Serie "Jung und Alt" in der Saarbrücker Zeitung erschienen ist.

Image

SZ-Serie Jung und Alt, erschienen am 20. August 2018
Download
application/pdf - ca. 462,35 KB

SZ-Serie Jung und Alt, erschienen am 20. August 2018